Conan 2

Conan der Zerstörer

Conan - Der zerstörer filmposterZwei Jahre nach dem Erfolg des ersten Teils lässt sich Arnold Schwarzenegger für einen zweiten Teil verpflichten: „Conan der Zerstörer“. Leider kann dieser Film nicht mehr an die Güte des ersten Teils heran reichen, was die meisten Conan Fans jedoch wenig stört. Besonders bei Rollenspielern auf der ganzen Welt hat der Film seinen festen Platz, da hier eine beinahe klassische Heldentruppe los zieht und gemeinsam Abenteuer besteht. Die ruchlose Königin Taramis bittet Conan um Hilfe. Er soll ihre Nichte, Prinzessin Jehnna, zum Eisturm des Magiers Toth-Amon begleiten, um von diesem einen magischen Edelstein, das Herz von Arimon, zu ergattern. Nur eine jungfräuliche Prinzessin darf den Stein berühren, der wiederum eine Schatzkammer öffnet, in welcher ein juwelenbesetztes Horn auf einen neuen Besitzer wartet. Mit diesem Horn will Taramis Dagoth, den träumenden Gott, wieder zum Leben erwecken. Als Belohnung für diese Quests verspricht Taramis Conan seine geliebte Valeria von den Toten zurückzuholen. So begibt sich die illustre Heldentruppe Conan, der Dieb Malak, Akiro der Zauberer, die Amazone Zula, Prinzessin Jehnna und ihr Leibwächter Bombaata auf den Weg zu Toth-Amons Eispalast. Natürlich schaffen sie es das Superhorn zu besorgen und bringen es Taramis zur großen Wiedererweckungs-Party zurück. Conan weiß jedoch inzwischen, dass ihn Taramis belogen hat und seine Valeria nicht zurückbringen wird. Also stört er das Ritual zur Erweckung des Gottes, bei dessen Höhepunkt Jhenna geopfert werden muss. Ohne das vollzogene Blutopfer verwandelt sich die Statue des Gottes allerdings in einen furchtbaren Dämon, der den Palast und Donner und Blitzen dem Erdboden gleich macht. Conan reißt ihm jedoch mit roher Gewalt das Horn aus der Stirn und tötet so das Monstrum. Jehnna hätte Conan daraufhin gerne als König an seiner Seite, doch dieser lehnt dankend ab, weil er lieber in ferner Zukunft sein eigenes Königreich haben möchte.

Conan der Zerstörer Trailer